21. Hanfparade - Breiter kommen wir weiter

Saturday, 12 August 2017, 10:00

278 going

Seit 1997 findet in Berlin jährlich die Hanfparade statt, die die traditionsreichste und größte Legalisierungsdemonstration Deutschlands ist. 2016 nahmen 12.500 Personen an der Hanfparade teil. Die nächste Hanfparade ist bereits angemeldet für den 12. August 2017 mit dem Motto: "Breiter kommen wir weiter!"

Start der Demo: 10 Uhr
Auftakt: 13 Uhr
Abmarsch durch die Stadt: 14 Uhr
Schluss mit der großen Abschlussveranstaltung von etwa 17 Uhr an: 22 Uhr am Neptunbrunnen/Alexanderplatz

Geplante Route der Demonstration: https://goo.gl/maps/5VUgbPtyxoR2
NochMehrInfos: http://www.hanfparade.de

Durch die bereits erfolgte Anmeldung Hanfparade 2017 stehen die wichtigsten Eckdaten schon fest. Das Konkrete Programm wird in den kommenden Wochen herausgearbeitet, so dass wir bereits
2016 mit der Mobilisierung beginnen.
In den letzten Jahren konnten wir wieder ein stetig steigendes Interesse an der Pflanze Hanf mit all ihren Facetten wahrnehmen. Das macht sich unter anderem bei den Besucherzahlen der Hanfparade, aber auch durch eine breitere und aufgeschlossenere Berichterstattung bemerkbar. Diesen Aufwärtstrend wollen wir fortsetzen, was wir durch effektivere Werbe- und Mobilisierumgsmaßnahmen, wie Radiowerbung und gezielt platzierte und mobile Plakatwerbung erreichen.

Das Motto

Die Hanfparade soll wieder deutlich größer und bekannter werden. In diesem Sinne steht das mehrdeutige Motte „Breiter kommen wir weiter!“. Kenner der Materie schmunzeln und Neulinge werden erstaunt darüber sein, wie breit gefächert die Verwendungsmöglichkeiten der Pflanze Hanf eigentlich sind. Außerdem ist „Breiter kommen wir weiter!“ ein prima Konter auf die aktuell laufende, cannabiskritische Aufklärungskampagne „Zu Breit?“.

Was wir wollen

Die Pflanze Hanf in der vollen Breite ihrer Nützlichkeit wieder bekannt und interessant machen, außerdem sollen Vorurteile und Stigmatisierungen abgebaut werden.

Hanf als Nutzpflanze fördern

Hanf leidet nach wie vor unter dem Stigma der Wahrnehmung als „Drogenpflanze“. Trotz einer breiten Palette an zukunftsträchtigen Verwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel als Kleidung, Baustoff oder Lebensmittel, wird Hanf meistens noch mit den rückständigen Fehlinformationen vermeintlicher Aufklärungskampagnen assoziiert. Dem hält die Hanfparade 2017 ein großes Nutzhanfareal und eine Hanfmeile mit Infoständen entgegen, auf welchen die volle Produktpalette dieser vielfältigen Pflanze präsentiert werden kann.

Zugang zu Cannabismedizin erleichtern

Auch wenn in Deutschland ab 2017 die Krankenkassen die Kosten für medizinisches Cannabis übernehmen sollen, bleibt es ein zeit- und kraftraubender Akt für Bedürftige an Cannabismesizin zu
gelangen. Wir fordern einen massiven Bürokratieabbau und das Recht, sich seinen Medizinalhanf selbst anzubauen.

Cannabis als Genussmittel legalisieren

Vom Cannabiskonsum gehen bekanntlich weniger Risiken für das Individuum und die Gesellschaft aus, als vom Konsum der legalen Drogen Alkohol und Nikotin. Ungeachtet dessen hält die derzeit
herrschende Politik am Hanfverbot durch das Betäubungsmittelgesetz fest. Angeblich zum Schutz
der Gesundheit. Dieser Schutz wird jedoch durch das Fehlen von Kontrollen ausgesetzt und Konsumenten werden durch Streckmitteln oder anderen Verunreinigungen geschädigt. Ein Ziel der Hanfparade 2017 ist es deshalb, möglichst vielen AktivistInnen die Chance zu geben, ihre Alternativen zur Verbotspolitik vorzustellen.

Ablauf

Die Hanfparade 2017 wird wieder am aus ganz Deutschland gut zu erreichenden Hauptbahnhof (Washingtonplatz) starten. Die Auftaktkundgebung beginnt 2017 um 10:00 Uhr. Dies geschieht, da
es schon auf der Auftaktkundgebung eine große Bühne mit Moderation und Live-Musik geben wird, von welcher aus auch die Paradewagen beim Starten vorgestellt werden.

Da wir mit der Route von 2016 gute Erfahrungen gemacht haben, behalten wir sie bei. Die Hanfparade 2017 wird wieder mit vielen Wagen durch Berlins bekannteste und best besuchte Straßen ziehen um dann erneut am weltberühmten Alexanderplatz mit Blick auf das ebenso bekannte Rote Rathaus zu enden. Auf dem Abschlussgelände wird es wieder eine große Bühne mit Liveprogramm geben. Selbstverständlich wird die Abschlusskundgebung wieder durch einen Medizin- sowie einen Nutzhanf- und einen Infobereich begleitet.

Wer wir sind

Das Organisationsteam der Hanfparade tagt wöchentlich im Hanf Museum Berlin. Es ist ein Bündnis von derzeit etwa einem Dutzend ehrenamtliche tätiger Menschen, die gemeinsam die organisatorische Arbeit für die Hanfparade 2017 leisten. Das Organisationsteam wird dabei durch ein bundesweites Netzwerk interessierter Personen und Organisationen unterstützt.
Im November 2009 wurde der Jakis e.V. gegründet, welcher mit allen Vorstandsmitgliedern im Team der Hanfparade vertreten ist und seitdem als juristische Person der Bewältigung der Parade
dient.

Einen Überblick über den aktuellen Stand der Vorbereitungen und weitere Informationen vom Organisationsteam der Hanfparade findest du in unseren Neuigkeiten, die es auch als RSS-Feed gibt, sowie auf unserer Facebook-Seite.

Unsere Website bietet eine Vielzahl an Informationen über die internationale Legalisierungsbewegung. Wir informieren über das Betäubungsmittelgesetz (BtMG), präsentieren Manifeste und Veröffentlichungen befreundeter Organisationen u.v.m.

Der größte Teil unserer Webseite beschäftigt sich jedoch mit der Hanfparade selbst. Wir erklären, warum wir demonstrieren, was wir vorhaben und wie du uns dabei unterstützen kannst. Hier findest du sie: http://www.hanfparade.de

Ohne vielzählige Helfer wäre eine bunte, kraftvolle, politische Demonstration unmöglich. Es gibt viele Möglichkeiten, auch die nächste Hanfparade zu einem Erfolg zu machen. Hilf uns, Cannabis zu legalisieren!

http://facebook.com/events/937200646412695

Hanfparade

69,796 likes

Hanfparade, Washingtonplatz, Berlin, 10557 Berlin, Germany

Open in Google Maps

Hanfparade Reviews


Popular nightlife events and parties on Saturday, 12 August in Berlin, Germany